News der Schweizer Reisebranche

18.08.11 05:03
Am Flughafen in Johannesburg wird unglaublich viel Gepäck gestohlen

Am Tambo International Airport in Johannesburg wird Passagierberichten zufolge offensichtlich sehr viel Gepäck gestohlen und aus Gepäckstücken werden Wertgegenstände entwendet.

Siza Mzimela, die CEO von South African Airways (SAA), befürchtet, dass die hohe Diebstahlsrate sich auch auf die Fluglinie auswirken wird. Denn auch SAA wird im Zusammenhang mit den Diebstählen von verärgerten Pasagieren genannt, berichtet dmm.travel.

So wird ein Flughafenangestellter mit der Bemerkung zitiert, dass in nahezu jedem Bereich des Flughafens von Johannesburg, von der Gepäckbehandlung über Reinigungskräfte und Zoll bis hin zu den Security-Leuten Diebstahl an der Tagesordnung ist.

Ein Niederländer, der gewöhnlich im Zuge von Meet&Greet italienische Fluggäste am Airport empfängt, berichtet, dass im Juli bei 50 Prozent der Gepäckstücke italienischer Passagiere die Schlösser abmontiert waren.

Ein Fluggast, der mit seiner Familie nach Australien zu Weihnachten voll bepackt mit Weihnachtsgeschenken fliegen wollte, war richtig sauer. Aus den geöffneten Koffern fehlten zahlreiche der liebevoll verpackten Weihnachtspräsente.

Für ihn ist es besonders ärgerlich, dass die Fluggesellschaften in derlei Fällen überhaupt nicht helfen und so tun, als ginge sie das Ganze nichts an.

Ein Fluggast, der ab und zu nach Zürich muss, nimmt überhaupt nichts mehr mit, was irgendwie wertvoll sein könnte. Er reist lediglich mit einem Rucksack. Die Stimme eines Vielfliegers: «Redistribution of wealth the SA way», sprich, Umverteilung auf südafrikanisch.





<- Zur Übersicht

  • Showtorrent
  • Limetorrents
  • Extratorrent